E-Mail und die DSGVO

Das Versenden von personenbezogenen Daten via E-Mail ist schon seit langer Zeit nicht rechtmäßig, aber durch die DSGVO kommt dieses Thema mal wieder auf den Tisch. Generell gibt es eine Menge Lösungen, um E-Mails verschlüsselt zu versenden, daher hier nun exemplarisch zwei Möglichkeiten.

Eigene E-Mails vor SPAM-Verdacht schützen

Heute ein kleiner Ausflug in die Welt des zuverlässigen Mailversands: Jede E-Mail wird auf diverse Kriterien geprüft, ob es sich dabei um SPAM handelt. Durch einen externen Dienstleister hatte ich heute den Auftrag einen sogenannten „SPF Eintrag“ in die „DNS-Einstellungen des Providers“ vorzunehmen. Dies sollte die Zuverlässigkeit erhöhen, mit der E-Mails nicht als SPAM klassifiziert wird.