Export von google Konten (takeout)

Die EU-DSGVO (Europäische Datenschutzverordnung) sieht unter anderem vor, dass man Besitzer seiner Daten ist. Deshalb soll eine Unternehmen, dass im Besitz personenbezogener Daten von uns ist, auch eine elektronische Form an uns Verbraucher aushändigen können. Kaum zu glauben, aber bei google ist dies bereits seit längerer Zeit möglich! Und zwar für diverse Dienste auf einen Schlag.

Excel: Fehlende DLL und nicht funktionierende Funktionen

Da kamen nun zwei Probleme zusammen: Der Umstieg von Excel 2003 auf 2010 und der Umzug von meinem 64-Bit Windows (wo die Datei in „xlsm“ umgewandelt wurde) und der Versuch, diese Datei auf dem 32-Bit Windows (Excel 2010) wieder laufen zu lassen. Auch die manuelle Ausführung der angezeigten Makros endete mit der Fehlermeldung diese Funktionen nicht zu finden (was lustig ist, denn Excel zeigt mir ja nur die Makros an, die auch vorhanden sind, er sie also schon gefunden haben muss).

Eigene E-Mails vor SPAM-Verdacht schützen

Heute ein kleiner Ausflug in die Welt des zuverlässigen Mailversands: Jede E-Mail wird auf diverse Kriterien geprüft, ob es sich dabei um SPAM handelt. Durch einen externen Dienstleister hatte ich heute den Auftrag einen sogenannten „SPF Eintrag“ in die „DNS-Einstellungen des Providers“ vorzunehmen. Dies sollte die Zuverlässigkeit erhöhen, mit der E-Mails nicht als SPAM klassifiziert wird.

Clients ohne WSUS mit Updates beliefern

Leider passiert es immer wieder beim WSUS (Windows Server Update Service) immer wieder, dass dieser nicht mehr funktioniert (da er länger nicht gewartet wurde und sowohl Bereinigung als auch sonstige Konfiguration in einem Timeout mündet). Mit dem Deaktivieren von 3 Gruppenrichtlinien kann man aber die Clients davon überzeugen, wieder Updates direkt aus dem Internet zu beziehen.