Um den „Push Service“ der FRITZ!Box zu nutzen, um E-Mails direkt an den Exchange zu übergeben, muss am Exchange ein entsprechender Empfangsconnector eingerichtet werden. Damit ist es möglich E-Mails anonym von einer bestimmten IP-Adresse (der FRITZ!Box) einzuliefern.

FRITZ!Box

  • In „System“ > „Push Service“ > „Absender“ die IP-Adresse des Exchange und einen Port (Standard: 25) eingeben.

Exchange

  • Exchange (EWS) > „Nachrichtenfluss“ > „Empfangsconnector“
  • Neuen Connector anlegen (Symbol „+“):
    Name: z. B. „Fritzbox Faxempfang“
    Rolle: „Front-End-Transport“
    Typ: „Benutzerdefiniert“
  • Netzwerkadapterverbindung
    keine Änderungen
  • Remotenetzwerkeinstellungen
    IP-Adresse der Fritzbox angeben
  • „Fertigstellen“
  • Den gerade angelegten Connector bearbeiten (Stiftsymbol)
  • Reiter „Sicherheit“ alles außer „Anonyme Benutzer“ abhaken