Vorgeschichte, ein privates Problem: Wir haben einen alten Windows XP Rechner im Bandraum, dort gibt es kein Internet. Allerdings ist der voller Lizenzen für Musikprogramme und PlugIns, so dass ein Übertragen aller Software praktisch nicht möglich ist: Entweder die Software läuft nur mit XP oder es findet sich keine installierbare Version davon mehr auf dem PC oder im Internet. Daher ist der Plan gegen einen möglichen Ausfall: Windows XP auf einen anderen PC zu klonen.

Nach dem Klonen gibt es als erstes das Problem mit einem BOD (Bluescreen Of Desth). Mit dem „Acronis Bereinigungstool“ kann man die Fehler verursachenden Treiber leicht und unkompliziert entfernen, das kostet aber auch ein paar Euro. Alternativ können auch fehlende Treiber im „Abgesicherten Modus“ nachinstalliert werden (eine Anleitung dafür wäre schon mehrseitig).

Nun fuhr Windows XP endlich hoch und begrüßte gleich mit dem Aktivierungsbildschirm: Ihre Kopie muss aktiviert werden, bitte wählen Sie telefonisch oder über das Internet. Telefonische Aktivierung von XP ist nicht mehr möglich (!), daher musste es das Internet sein. Unsere Versuche dies zu bewerkstelligen waren vielfältig und im Bandraum leider erfolglos: Von „mit dem Mobilphone als WLAN-Hotspot einen WLAN-Stick im Original PC und ein neues Image ziehen und einspielen“ bis „einen Router aufstellen der den WLAN-Hotspot anzapft und via Kabel in den PC“ blieb alles erfolglos. Also habe ich den PC wieder mit ins Homeoffice genommen, um dort mehr Möglichkeiten zu haben.

Die Lösung war letzten Endes eine Verlängerung der Testphase um 30 Tage (Quelle):

  • PC mit „F8“ im „Abgesicherten Modus“ starten (ohne Netzwerk!)
  • Als Administrator anmelden
  • Die „Eingabeaufforderung“ starten (Startmenü oder „Win + R“ und „CMD“ eingeben)
  • Folgende Befehle genau so (!) nacheinander eingeben und bestätigen:
    regsvr32  regwizc.dll
    regsvr32  licdll.dll
    rundll32.exe  syssetup,SetupOobeBnk
  • Neustart

Nach einem Neustart fragte Windows trotzdem nach neuen Treibern und einige Systemkomponenten wurden installiert (wir hatten die Treiber bereits entpackt auf dem Desktop platziert), bis die Netzwerkkarte erkannt wurde. Anschließend klappte auch  endlich die Aktivierung von Windows XP über das Internet.