Alle Windows Versionen:

Auch Freeware ist nicht umsonst

Nahezu jede Software macht den Computer langsamer (das die Software selber oder nur deren Konfiguration beim Start mit geladen wird)! Teile dieser Software laufen permanent im Hintergrund, um nach Updates zu suchen (und kosten damit auch noch Internet Bandbreite) und häufig wird noch Software von Drittanbietern mit installiert, wenn man das Produkt nicht „Benutzer definiert“ installiert.

Maßnahmen:

  • Nur das installieren, was wirklich benötigt wird (das schießt auch sogenannte Programme zur Bereinigung des PCs aus, siehe „Wartung & Bereinigung“).
  • Immer „Benutzerdefiniert installieren“ (nicht „automatisch“ oder „Standard“), damit keine zusätzliche Software oder unnötige Komponenten mit installiert werden (z. B. „Chrome“ beim Acrobat-Reader oder „Studie zur Verbesserung von HP“ und „HP Bing Bar“ bei HP Druckern).
  • Auch persönliche Daten stellen eine Art der Bezahlung dar. Deshalb Vorsicht bei der Herausgabe von mehr als der eigenen E-Mail Adresse!

 

Wartung & Bereinigung

Windows selbst besitzt ein effektives Tool zur Bereinigung von Datenmüll und auch jeder Browser kann selbst seine temporären Dateien löschen oder beschränken.

Maßnahmen:

  • Datenträgerbereinigung
  • Browserdaten löschen