Bei vielen Themes ist es nicht möglich den Link zur Autorenseite zu unterbinden. Wenn also der „Öffentliche Name“ angezeigt wird, ist der Link zur Autorenseite jedoch mit dem „Loginnamen“ (betitelt als „Benutzername“), was aus meiner Sicht eine Sicherheitslücke sondergleichen ist (denn so kommt ein Angreifer zum „Loginnamen“, was die Attacke via Bruteforce überhaupt erst ermöglicht). Was ist also zu tun:

1. Ändern des „Öffentlichen Namen“

In den Benutzereinstellungen von WordPress kann und sollte der „Öffentliche Name“ geändert werden, damit dieser nicht dem „Loginnamen“ entspricht. Dazu einfach einen „Spitznamen“ angeben und diesen dann bei „Öffentlicher Name“ auswählen.

2. Links zum Autoren ersetzen oder ausblenden

Leider wird als Link weiterhin der „Loginname“ benutzt, auch wenn der angezeigte Name nun dem „Öffentlichen Namen“ entspricht. Nach einiger Suche habe ich 3 kurze Code-Schnipsel gefunden, die einfach in die „funcion.php“ des Child-Themes kopiert werden (ich würde immer dazu raten ein Child-Theme zu benutzen). Diese ersetzen alle Links zur Autorenseite gegen den „Öffentlichen Namen“ und trotzdem funktionieren die Links weiterhin! Danke an Jan Fabry:
http://wordpress.stackexchange.com/questions/5742/change-the-author-slug-from-username-to-nickname#answer-6527